Die verschiedenen Formen des Schnarchens



Mit Schnarchen bezeichnet man ein knatterndes oder sägendes Geräusch, das beim Ein- und Ausatmen im Schlaf auftreten kann. Ausgelöst wird das Geräusch durch Vibrationen von Weichgewebe, wobei die Vibrationen an mehreren Stellen im Mund-, Nasen- oder Rachenraum auftreten können.


einfache nicht krankhafte Form des Schnarchens


UARS
-Widerstandssyndrom der oberen Atemwege


OSAS
-obstruktive Schlafapnoe

Die einzelnen Formen des Schnarchens unterscheiden sich durch das Ausmaß, in dem die oberen Atemwege im Schlaf verengt sind. Bei der einfachen, nicht krankhaften Form des Schnarchens (sog. „habituelles“ oder „primäres“ Schnarchen) bleiben die Atemwege im Schlaf frei.
Verengen sich die Atemwege im Schlaf zumindest teilweise, so dass es zu stärkeren Atemwegswiderständen beim Atmen kommt, spricht man vom sog. UARS-Schnarchen (Widerstandssyndrom der oberen Atemwege).
Bei der obstruktiven Schlafapnoe (OSA) kommt es schließlich zu einer vollständigen, zeitweisen Blockade der Atemwege. Sie ist die schwerwiegendste Form des Schnarchens und birgt bedeutende Gesundheitsrisiken. Die am weitesten verbreitete Therapie gegen OSAS ist die Beatmungstherapie mittels CPAP-Gerät.

das ist noch nicht alles



größtes deutschsprachiges Portal zum Thema

unser Partnershop

Finden Sie weitere Produkte in unserem Partnerverkauf somnishop.
Hier finden Sie außerdem nützliche Informationen zum Thema Schnarchen und gut Schlafen.